Segeberger Kalkberghöhle


Die Segeberger Kalkberghöhle ist ein Ausflugsziel, das sich inmitten der Kreisstadt Bad Segeberg in Schleswig-Holstein befindet. Die Höhle kann von Ausflugsgästen zu bestimmten Zeiten des Jahres besichtigt werden und birgt so manche Attraktionen.

Dabei ist die Segeberger Kalkberghöhle nicht nur ein stiller und dunkler Ort unter der Erdoberfläche, der von unternehmungslustigen Touristen bestaunt wird. Vielmehr ist die Höhle Aufenthaltsort für viele verschiedene Tierarten, die sich hier angesiedelt haben. Nicht nur beim Menschen ist das Interesse an der Gipsschauhöhle im Norden Deutschlands zu beobachten. Unterschiedliche Fledermausarten finden ihr Winterquartier in der Kalkberghöhle. Dabei können sich in kalten Wintern schon einmal mehr als zwanzigtausend Exemplare der Flughunde zusammenfinden, um den Schutz der Höhle für eine Überwinterung zu nutzen. Aus diesem Grund ist die Schauhöhle nur außerhalb der kalten Jahreszeit geöffnet. Neben den Fledermäusen gibt es noch weitere interessante Höhlenbewohner. Dazu zählt der endemische Segeberger Höhlenkäfer (Cholvea Holsatica), welcher nur knapp einen Zentimeter groß wird und sich an die Lebensbedingungen in der Höhle im Laufe der Jahrhunderte angepasst hat. Der braun glänzende Käfer ist genügsam und ernährt sich vom Kot der Fledermäuse. Außerdem gibt es zahlreiche Schneckenarten, die sich in und um den Kalkberg ausgebreitet haben.

Der Besucher der Höhlenformation kann jedoch nicht das gesamte Gangsystem, das sich auf über zweitausend Metern ausdehnt, durchwandern. Aus Sicherheitsgründen ist nur ein kleinerer Bereich für die Besichtigung durch Touristen freigegeben. Auch die unbelebte Materie ist hier ein interessantes Betrachtungsobjekt. Geologische Besonderheiten wie glasige Boracite und glitzernde Kristalldrusen versetzen den Höhlenbesucher in ehrfürchtiges Staunen.

Als weitere Attraktion in Verbindung mit dem Segeberger Kalkberg finden im Freilichttheater am Kalkberg die Karl-May-Festspiele im Sommer statt. Ein Ausstellungskomplex zum „Wilden Weste“ und ein Fledermauszentrum bieten dem Ausflugsgast in Bad Segeberg weitere Informationen.