Okt 23 2011

Naturschutzgebiet Heidmoor

Category: Erholung,Schleswig-Holsteincw @ 13:33


Das Naturschutzgebiet Heidmoor befindet sich in Schleswig-Holstein, genau genommen im Kreis Segeberg, wo es den Erholungssuchenden Wanderwege und Natur pur zu bieten hat. Das Naturschutzgebiet im engeren Sinne umfasst eine Fläche von knapp 70 Hektar.

Obwohl der Erholungswert hoch ist, den ein Ausflug in das Naturschutzgebiet Heidmoor im Kreis Segeberg bietet, sind die Wege dort keinesfalls überlaufen. Das liegt wohl auch an der eher versteckten Lage, dieses Naturschutzgebietes, das nur über Nebenstraßen zu erreichen ist. Auch wenn es mehrere Tage hintereinander nicht geregnet hat, kann es vorkommen, dass einzelne Passagen der Wanderwege matschig sind. Festes Schuhwerk ist deshalb anzuraten, damit der Ausflug ins Naturschutzgebiet Heidmoor in angenehmer Erinnerung bleibt.

Am Wegesrand gibt es vieles zu sehen und zu fotographieren. Hinter den hohen Brennesselstauden, die an vielen Stellen den Wegesrand säumen, kann man auf die Feuchtwiesen schauen, die extensiv in Form von Rinderhaltung genutzt werden. Ein besonderes Augenmerk gilt den unterschiedlichen Vogelarten, die das Naturschutzgebiet Heidmoor als Lebensraum ausgewählt haben. Zu ihnen gehören beispielsweise Braunkehlchen oder Schwarzkehlchen, die zu den eher seltenen Vogelarten zählen.

Die Heidmoorniederung ist vor mehr als zehntausend Jahren entstanden und geht auf die letzte Eiszeit zurück. Die gesamte Heidmoorniederung hat eine Fläche von gut dreihundert Hektar aufzuweisen und ist Heimat auch zahlreicher Amphibien, wie zum Beispiel dem Sumpffrosch, der nur sehr schwer zu beobachten ist. Aber für Fotoaufnahmen und Naturbeobachtungen in der Heidmoorniederung und dem Naturschutzgebiet Heidmoor kann die Aufmerksamkeit des Wanderers auch auf die Pflanzenwelt im Hochmoor gerichtet werden. Als Fotomotiv können beispielsweise die Kohldiestel oder die Rohrkolben am Fuße des Kattenberges dienen. Aber auch die weitläufige Landschaft mit Blick auf den Kattenberg ist reizvoll und bietet dem Wanderer wechselnde Ausblicke auf die Moorumgebung.

Schlagwörter:


Okt 20 2011

Ausflug mit Kindern

Category: Allgemein,Erholungcw @ 19:50


Der Ausflug mit Kindern ist in der Familie ein Highlight, das hauptsächlich am Wochenende stattfindet. Am Wochenende ist (in vielen Fällen) Zeit vorhanden, damit die Familie gemeinsamen Aktivitäten nachgehen kann.

Natürlich ist es interessant, am Wochenende neue Dinge und neue Ziele zu entdecken. Genauso ist es auch beim Ausflug mit Kindern. Damit aus diesem Ausflug ein besonderes Highlight für die Familie wird, ist in einigen Fällen Planung erforderlich. Es gibt Ausflugsziele, die bekannt sind und die ohne besondere Vorkenntnisse angesteuert werden können. Aber es gibt auch Ausflugsziele, die ein besonderes Highlight darstellen. Um diese Ziele am Wochenende anzusteuern und den Ausflug mit Kindern zufriedenstellend zu meistern, bedarf es einer guten Organisation.

Wenn in der Nähe des Ausflugszieles keine Verpflegungsmöglichkeiten greifbar sind, muss für ausreichend Proviant gesorgt werden. Dazu gehören nicht nur Eßwaren, sondern vor allen Dingen auch Getränke. Denn gerade bei einem längeren Ausflug mit Kindern – gerade auch im Sommer bei höheren Temperaturen – ist es wichtig, dass genügend Verpflegung in flüssiger Form verfügbar ist. Ein Picknick in der freien Natur kann ein Highlight beim Familienausflug sein. Wichtig ist auch, dass das Ausflugsziel nicht zu weit vom Wohnort entfernt liegt. Denn nur so kann der Ausflug mit Kindern zum Erfolg werden.

Wenn die Anfahrtszeit zu lang und monoton ist, vergeht der Ausflugsspass schon während der Anfahrt. Deshalb können Spiele während der Autofahrt den Reisespass verkürzen. Mitsprache bei der Wahl des Ausflugszieles beim Ausflug mit Kindern ist ab einem gewissen Alter der Kinder sinnvoll. Kinder können wertvolle Anregungen liefern und Informationen einbringen, denn sie verfügen über altersentsprechende Kontakte. Und auch unter Kindern spricht sich rum, welche Ausflugsziele lohnend sind, wenn man mit der ganzen Familie etwas unternehmen will.

Schlagwörter:


Okt 10 2011

Mittelaltermarkt

Category: Allgemein,Erholungcw @ 18:06


Der Besuch auf einem Mittelaltermarkt ist ein guter Tip für einen Ausflug am Wochenende. Sowohl Erwachsene als auch Kinder sind meistens begeistert vom bunten Treiben und den unterschiedlichen Attraktionen, die ein Mittelaltermarkt den Besuchern zu bieten hat.

Auf einem Mittelaltermarkt wird das Leben und Arbeiten in einem mittelalterlichen Dorf nachgespielt. Besucher können über den mittelalterlichen Markt gehen und sich an verschiedenen Ständen mittelalterliche Handwerkskunst anschauen. Einige Schaubetriebe fertigen Kochgeschirr oder Schwerter, stellen mittelalterlichen Schmuck her oder beschäftigen sich mit dem Anfertigen mittelalterlicher Frisuren und Schmiedekunst. Der Gast auf dem Mittelaltermarkt befindet sich in unmittelbarer Nähe der Aktivitäten und kann oft aktiv mitwirken.

Auf den meisten Mittelaltermärkten wird auch mittelalterliche Musik vorgeführt. Auf einer Freilichtbühne spielen Musikanten auf altertümlichen Instrumenten. Die fremd anmutenden – aber trotzdem melodischen – Klänge faszinieren die Zuhörer. Wer tiefer in die Welt des Mittelalters eindringen möchte, kann an diversen Ständen mittelalterliche Waren erwerben. Dazu gehören mittelalterliche Kleidung oder Düfte, die typisch mittelalterlich sein sollen. Etwas konventioneller als die mittelalterliche Kleidung, die man als Besucher auf dem Mittelaltermarkt erwerben kann, sind die zahlreichen Schmuckstücke, die auch in heutiger Zeit noch (bedingt) pret a porte sind.

Natürlich macht so ein Besuch auf einem Mittelaltermarkt auch hungrig. An verschiedenen mittelalterlichen Ständen werden (mehr oder weniger) authentische mittelalterliche Gerichte angeboten. Dazu können die Gäste Honigwein oder auch neuzeitliche Getränke zu sich nehmen. Damit sich der mittelalterliche Markt für die Veranstalter auch finanziell rechnet, wird in der Regel Eintrittsgeld verlangt. Doch der Besuch in der bunten, mittelalterliche Welt ist seinen Preis in der Regel wert.

Schlagwörter:


Okt 09 2011

Luxusferienhaus

Category: Erholung,Wellnesscw @ 18:15


Urlaub im Luxusferienhaus ist etwas ganz besonderes. Erholung in diesem Ferienhaus der Extraklasse ist dem Urlauber garantiert.

Das Luxusferienhaus hebt sich von anderen Ferienhäusern durch besondere Ausstattungsmerkmale ab. Meistens befindet sich dieses besondere Ferienhaus in bevorzugter Lage. Hierzu gehören beispielsweise kurze Wege zum Strand. Darüber hinaus verfügt das Luxusferienhaus beispielsweise über ein besonders großes und sorgfältig angelegtes Grundstück, damit auch im Garten des Ferienhauses Entspannung und Luxus garantiert sind. Ein eingezäuntes Grundstück beispielweise garantiert ungestörte Urlaubsfreude für Urlauber mit kleinen Kindern und / oder mit Hunden. Eine windgeschützte Terrasse mit Grill und reichlich Sitz- und Liegemöglichkeiten laden zum Relaxen ein. Aber auch jenseits des Sommers sollten sich Urlauber im Luxusferienhaus wohl fühlen. Der Außenpool ist in den heißen Sommermonaten ein wichtiges Argument, um den Urlaubsgast für das Ferienhaus der Extraklasse zu begeistern. Aber es gibt auch Urlauber, die in den kalten Monaten des Jahres nicht auf den für sie gewohnten / erwünschten Luxus im Ferienhaus verzichten möchten.

Damit der Aufenthalt im Luxusferienhaus so angenehm wie möglich für die Gäste wird, lassen sich die Vermieter der Ferienimmobilie vieles einfallen, um die Gäste zu verwöhnen. Ein Luxusferienhaus verfügt vorzugsweise über einen Innenpool, in dem sich die Urlauber auch bei schlechtem Wetter tummeln können. Neben einem Kaminofen und Waschmaschine nebst Wäschetrockner sind Geschirrspüler und professionell ausgestattete Küche schon fast eine Selbstverständlichkeit, mit der Urlauber im Luxusferienhaus rechnen. Der Flachbildfernseher und der kabellose Internetzugang im Luxusferienhaus zählen vielerorts bereits dazu. Dem Gast soll es an nichts fehlen. Entspannung pur im Luxusferienhaus ist erwünscht und wird von den Gästen geschätzt. Denn unabhängig vom Wetter will man sich ungestört erholen.

Schlagwörter: